Piraten überfallen amerikanischen Frachter

+
Ein Frachter auf hoher See (Symbolbild).

Nairobi - Piraten haben nahe der Seegrenze zwischen Tansania und Mozambique ein amerikanischen Frachter in ihre Gewalt gebracht. 23 Besatzungsmitglieder sind nun in Gefahr. Doch sie sind nicht die Einzigen.

Nach Angaben der EU-Mission Atalanta befinden sich 23 Besatzungsmitglieder an Bord der “MV Panama“, die am Freitag attackiert wurde. Alle Seeleute kommen aus Birma. Der Piratenüberfall ist einer der am südlichsten gelegenen bisher. Somalische Seeräuber haben zurzeit etwa 500 Seeleute und 20 Schiffe in ihrer Gewalt.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser