Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizist entdeckt Kokain im Pickel

+
1,3 Kilo Kokain entdeckte ein Polizist in einer Bergsteigerausrüstung.

Zürich - Das war ja mal ein einfallsreiches Versteck für Drogen. Ein spitzfindiger Polizist ließ sich aber am Flughafen Zürich nicht narren.

In einer Bergsteigerausrüstung hat ein Polizist am Flughafen Zürich bei einem einreisenden Schweizer 1,3 Kilogramm Kokain entdeckt. Das Rauschgift war raffiniert im Stiel eines Eispickels versteckt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Da der Polizist aber selber ein begeisterter Bergsteiger ist, fiel ihm auf, dass das mitgeführte Seil zum Klettern viel zu kurz war. Deshalb wurde der falsche Bergsteiger gefilzt.

Insgesamt beschlagnahmten Zoll und Polizei am Flughafen im Vorjahr 308 Kilogramm Kokain - fast dreimal soviel wie 2008.

dpa

Fotostrecke: Das zieht der Zoll am Flughafen aus dem Verkehr

fotostrecke

Kommentare