Polnischer Zoll verhindert Schmuggel von Schildkröten

+
Der Ukrainer wollte 120 asiatische Schildkröten schmuggeln.

Warschau - Der polnische Zoll hat den geplanten Schmuggel von 120 asiatischen Schildkröten aufgedeckt und einen ukrainischen Staatsbürger festgenommen.

Die lebendigen Tiere waren mit schwarzem Klebeband aufeinander gebunden und in einem umgebauten Benzinkanister versteckt, wie eine Behördensprecherin am polnisch-ukrainischen Grenzübergang Medyka am Dienstag mitteilte.

Dem 34-jährigen mutmaßlichen Schmuggler drohten nun bis zu fünf Jahre Haft wegen Verletzung des Artenschutzgesetzes. Die unter Naturschutz stehenden Schildkröten wurden dem Zoo im nahegelegenen Zamosc übergeben.

AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser