Pongauer rettet sich durch Sprung aus Auto

Auto stürzt rund 700 Meter in die Tiefe

+

Salzburg/Pongau - Allein durch den beherzten Sprung aus seinem Auto konnte sich ein 44-jähriger Pongauer retten, bevor sein Auto rund 700 Meter in den Abgrund stürzte!

Am 3.1.2016 um 11.50 Uhr wollte ein 44-jähriger Pongauer auf seinem Bergbauernhof in Wagrain, Ketten an seinem Auto montieren. Bevor er mit seinem Fahrzeug jedoch in den Hof seines Bergbauernhofes einfahren konnte, kam das Fahrzeug auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen und stürzte in der Folge über eine steile Böschung ca. 700 Meter in den Schwaighofgraben ab.

Der Mann konnte sich noch durch einen Sprung aus dem Fahrzeug retten und blieb unverletzt. Das Fahrzeug wurde total zerstört.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Salzburg

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser