+++ Eilmeldung +++

News-Ticker

Türkei-Wahl 2018: Erdogan erklärt sich zum Sieger – Massive Manipulationsvorwürfe – So wählten die Deutsch-Türken

Türkei-Wahl 2018: Erdogan erklärt sich zum Sieger – Massive Manipulationsvorwürfe – So wählten die Deutsch-Türken

Die Queen feiert Jubiläum - und die Briten bekommen frei

+
Elizabeth wurde am 6. Februar 1952 nach dem Tod ihres Vaters Georg VI. zur Königin ernannt.

London - Das 60. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. beschert den Briten nicht nur große Jubelfeiern, sondern auch einen Extra-Feiertag. Auch ein anderer Feiertag wird verschoben.

Am 5. Juni 2012 werde landesweit zusätzlich freigegeben, teilte Wirtschaftsminister Peter Mandelson am Dienstag in London mit. Außerdem soll der Feiertag am 1. Mai auf den 4. Juni verlegt werden, damit die Untertanen das Diamantene Thronjubiläum ein verlängertes Wochenende lang gebührend feiern können. In dem Jubeljahr wird die Königin 86 Jahre alt.

Die Feiern finden zudem kurz vor den Olympischen Spielen in London statt. Mandelson sagte, das Jubiläum sei ein “wahrhaft historisches Ereignis“, die Briten könnten dabei ihren “Stolz und ihre Zuneigung“ für die Queen zeigen. Besondere Ehrenmedaillen sollen herausgegeben werden, auch ein spezielles Pferderennen werde in Erwägung gezogen. Außerdem wird es vermutlich einen Gottesdienst in der St. Paul's Kathedrale geben.

Elizabeth wurde am 6. Februar 1952 nach dem Tod ihres Vaters Georg VI. zur Königin ernannt. Ihre Krönung war jedoch erst im Juni 1953. Außer ihr hat es bisher nur Königin Viktoria im Jahr 1897 zum Diamantenen Jubiläum geschafft. Zum Goldenen Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. im Jahr 2002 gab es auch schon landesweit Feiern. Bei einem Rockkonzert spielte der Queen-Gitarrist Brian May auch “God Save The Queen“ vom Dach des Buckingham Palastes in London.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser