Reisebus überschlägt sich - drei Tote

Massa Carrara - Ein Schulbus mit 30 Schulkindern aus Frankreich hat sich während einer Klassenfahrt in Italien überschlagen. Drei Menschen kamen dabei ums Leben.

Schlimmes Ende einer Klassenfahrt: Ein Reisebus mit einer französischen Schülergruppe hat sich am Dienstagmorgen auf einer Autobahn in Italien überschlagen und drei Menschen in den Tod gerissen. Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete, kamen ein 13-jähriger Schüler, ein Lehrer und einer der Fahrer bei dem Unfall ums Leben. Ein Mädchen wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Versilia in Lido di Camaiore gebracht.

Der Bus war am frühen Morgen auf der Autobahn A12 auf der Höhe der Abfahrt Massa Carrara von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen. Die Unfallursache sei noch unklar. Die Polizei vermutet, der Fahrer könnte kurzfristig eingeschlafen sein oder einen Schwächeanfall erlitten haben. An Bord befanden sich 57 Passagiere aus Bordeaux - darunter mindestens 30 Schüler zwischen 13 und 10 Jahren - unterwegs auf Klassenreise in Italien.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser