Krebserkrankung

RIP! Spielewelt trauert um Satoru Iwata

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Super Mario und Co. blicken tränenreich zu Boden: der Chef des Spieleherstellers Nintendo verstarb am Samstag an Gallen-Krebs. In seiner Ära entstanden unter anderem die Wii-Konsolen.

Traurige Nachricht für die Computerspielewelt: der Chef des japanischen Spieleherstellers Nintendo, Satoru Iwata, starb am Samstag im Alter von 55 Jahren an Gallen-Krebs. Bereits vor einem Jahr war Iwata an dem Tumor operiert worden.

Seit 2002 war Iwata Präsident von Nintendo. In seiner Ära erschienen unter anderem die Wii-Konsolen und der Nintendo DS. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, werden die beiden anderen Direktoren, Shigeru Miyamoto und Genyo Takeda, die gemeinsame Leitung übernehmen.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser