Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überweisungsfehler: Paar türmt mit 10 Mio.

Wellington - Die Polizei in Neuseeland sucht nach einem Ehepaar, dem eine Bank irrtümlich zehn Millionen Dollar (4,4 Millionen Euro) überwiesen hat. Das Duo sagte danke und ist seitdem auf der Flucht.

Das Paar hat nach Polizeiangaben einen Teil der Summe von seinem Konto abgehoben und ist seither verschwunden. Die beiden betrieben in der Stadt Rotorua eine Tankstelle und hatten ihre Bank um einen Überziehungskredit von 10.000 Dollar gebeten.

Das Geldinstitut überwies allerdings das Tausenfache. Bei der Suche nach dem Paar sei Interpol um Mithilfe gebeten worden, erklärte ein Polizeisprecher.

Lesen Sie dazu auch:

Bericht auf UPI.com

Times Online

Kommentare