Nauders/Österreich

Gleichgewicht verloren - Notdurft mit Folgen

Ein dringendes Bedürfnis hatte für eine 73-jährige Frau unangenehme Folgen.

Ein dringendes Bedürfnis hatte für eine 73-jährige Frau unangenehme Folgen. Am Montag, 4. Mai gegen 17.50 Uhr fuhr ein Ehepaar aus Deutschland in Österreich auf der B185. Im Bereich der Kehre 4 zwischen Martinsbruck und Nauders hielt der Ehemann an. Während die Frau ihre Notdurft verrichtetet, verlor sie das Gleichgewicht und stürzte 30 Meter über einen rund 25 Grad steilen Abhang in den Wald. Sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Die Erstversorgung erfolgte durch den Ehemann und einen unbeteiligten Autofahrer sowie in der Folge durch den Notarzt. Die Bergung wurde von der Bergrettung Nauders durchgeführt. Die Verletzte wurde von der Rettung Scoul in das Krankenhaus ins schweizerische Scoul gebracht.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser