Seltsamer Ausraster

Römischer "Legionär" beschädigt Kirche

+
Die Legionärs-Darsteller am römischen Kolosseum sind eine beliebte Touristen-Attraktion

Rom - Ein tobender „Zenturio“ hat am Kolosseum in Rom in einer Kirche randaliert und eine Marmor-Balustrade des Barockkünstlers Gian Lorenzo Bernini beschädigt.

Der etwa 30-jährige Mann aus Mailand, der sich sonst gegen Geld in römischer Rüstung am Kolosseum ablichten lässt, kam mitten in der Messe in die Basilica Santa Francesca Romana. Er stieß dabei Gotteslästerungen aus und demolierte sakrale Gegenstände, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Samstag berichtete.

Die Polizei nahm den Mann mit Mühe fest. Warum er tobte, war zunächst unklar. Er hatte sich früher mehrfach selbst Verletzungen zugefügt, als man ihn vom Kolosseum entfernen wollte.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser