Salzburgerin spurlos verschwunden

Manjita (15) seit Wochen vermisst: Wasserretter suchen Salzach ab

+
  • schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

Salzburg - Seit Anfang Oktober wird die 15-jährige Manjita aus der Stadt Salzburg vermisst. Laut Polizei fehlt von der Schülerin jede Spur. Nun suchten 35 Wasserretter die Salzach ab.

Update, 24. Oktober: Wasserretter suchen Salzach ab

Am 1. Oktober verließ die 15-jährige Manjita die elterliche Wohnung in Salzburg. Seitdem fehlt von der Schülerin jede Spur. 

35 Einsatzkräfte der Wasserrettung der Stadt Salzburg, Wallersee, Seeham und Bischofshofen suchten Dienstagabend die Salzach abgesucht. “Wir haben die Salzach mit einer Suchkette von Fließwasserrettern ausgestattet mit Taucherbrille abgesucht, die Sicht in der Salzach betrug bis zu zwei Meter”, schilderte Einsatzleiter Johann Biechl gegenüber salzburg24.at. Zuvor war der Bereich offenbar bereits mit Suchhunden durchkämmt worden.

"Derzeit haben wir keine Anhaltspunkte, wo das Mädchen sein könnte bzw. es zuletzt war", so Polizeisprecherin Nina Laubichler gegenüber salzburg24.at.

Update, 15. Oktober: 15-Jährige seit zwei Wochen vermisst

Mit der Zustimmung des Vaters hat nun auch die Salzburger Polizei eine offizielle Vermisstenfahndung mit Bild herausgegeben. Laut Informationen der Polizei verließ die 15-Jährige am 1. Oktober die elterliche Wohnung in der Stadt Salzburg. Sie ist seither der Schule ferngeblieben, hat keinen Reisepass dabei und auch kein Mobiltelefon. Alle bisherigen Ermittlungen verliefen negativ. 

Beschreibung

Manjita ist 150 cm groß, 38 Kilo schwer, hat braune Augen, lange dunkelbraune Haare und ist Brillenträgerin. Sie war mit einer schwarzen Jeans, einem hellen Pullover, schwarzen Schuhen und einer schwarzen Tasche bekleidet. Mögliche Aufenthaltsorte könnten die Stadt Salzburg, München oder Wien sein. 

Jegliche Hinweise mögen beim Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Salzburg unter der Telefonnummer 059133 55 3333 oder sonst bei jeder Polizeidienststelle bekannt gegeben werden.

Erstmeldung

Wie salzburg24.de berichtet, gilt die 15-Jährige seit drei Tagen als vermisst.  “Derzeit haben wir keine Hinweise zum Aufenthaltsort des Mädchens”, erklärte Polizeisprecherin Irene Stauffer. Auch eine Handypeilung sei nicht möglich gewesen. Nachdem Manjita am Montag nicht in der Schule erschien, meldete der Vater das Mädchen als vermisst. 

Laut Facebook-Post trug Manjita am Tag ihres Verschwindens eine blaue Jacke. Zudem trägt sie für gewöhnlich eine schwarze Brille. 

 

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT