Schwerer Unfall in Anthering bei Salzburg

Betrunkener (34) überfährt Fußgänger und flüchtet!

Salzburg - Ein 34-jähriger Flachgauer war am frühen Sonntagmorgen um kurz nach 4 Uhr mit seinem Auto auf der Salzburger Straße in Richtung Anthering unterwegs. Das Ganze hatte schlimme Folgen:

Wie die Landespolizeidirektion Salzburg mitteilte, sah der 34-Jährige auf der Fahrbahn eine Person liegen, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Er selbst verständigte die Polizei, dass er die Person mit der linken vorderen Seite erfasst haben dürfte. Anstatt sich um den Verletzten zu kümmern, verließ der Fahrer anschließend jedoch die Unfallstelle. 

Der Schwerverletzte wurde schließlich vom Notarzt ins Landeskrankenhaus nach Salzburg gebracht. Die Identität des Verletzten war zunächst unklar. Inzwischen steht jedoch fest, dass es sich dabei um einen 21-jährigen Einheimischen handelt.

Der Unfallverursacher kam jedoch nicht weit. Aufgrund der an der Unfallstelle aufgefundenen Autoteile konnte der Mann nach kurzer Fahndung ausfindig gemacht werden. Ein Alkoholtest ergab 1,88 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Über den genauen Zustand des Schwerverletzten ist derzeit nichts bekannt.

mw/Landespolizeidirektion Salzburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser