Hamburger kommt am Kitzsteinhorn ums Leben

+

Salzburg - Ein Hamburger Tourist ist am Kitzsteinhorn abgestürzt und dabei ums Leben gekommen. Erst am Dienstag wurde seine Leiche in felsigem Gebiet entdeckt.

Zum Vergrößern hier klicken.

Ein 59-jähriger deutscher Urlaubsgast aus Hamburg kehrte am 21. September 2014 nicht mehr von einer Wanderung im Bereich des Kitzsteinhorns im Pinzgau zurück. Eine Suchaktion wurde eingeleitet. Am Vormittag des 30. September 2014 wurde der leblose Körper des Abgängigen im Bereich des Zeferetbach in Kaprun gefunden. Die Erstermittlungen der Alpinpolizisten ergaben, dass der Wanderer im felsigen Gelände abgestürzt war. Der Polizeihubschrauber barg den Toten.

Pressemeldung LPD Salzburg

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser