Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Frau (44) wurde getötet

Nach Leichenfund am Untersberg: Ehemann und mutmaßlicher Mörder ebenfalls tot

Am Untersberg bei Salzburg wurde die Leiche einer Frau gefunden.
+
20210828_165225.jpg

Ein Spaziergänger hat am 28. August eine Frauenleiche am Fuß des Untersbergs gefunden. Auch ihr Ehemann, der seine Frau getötet haben soll, ist nun tot gefunden worden.

Pressemeldung im Wortlaut

Untersberg - Die Fahndung nach dem seit 23. August abgängigen 47-jährigen Bosnier konnte heute widerrufen werden. Der Bosnier, der tatverdächtig ist seine Ex-Frau getötet zu haben wurde heute Vormittag in einem schwer zugänglichem Waldstück der Gemeinde Zederhaus von einem Wanderer nach Suizid tot aufgefunden werden.

Erstmeldung vom 28. August

Am Nachmittag des 28. August fand ein Spaziergänger am Fuße des Untersbergs, an der Römerstraße nahe der Ortschaft Fürstenbrunn, eine im Wald abgelegte Frauenleiche. Augenscheinlich handelt es sich bei der Leiche um eine seit dem 23. August aus der Stadt Salzburg abgängige 44-Jährige.

Derzeit laufen die Tatortarbeiten und Spurensicherungen. Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat für Montag die Obduktion der Frau angesetzt, um die tatsächliche Identität sowie die Todesursache festzustellen. Die Suche nach dem vermissten 47-jährigen ehemaligen Gatten der Frau läuft unvermindert weiter. Das Landeskriminalamt Salzburg ermittelt nunmehr wegen des Verdachtes des Mordes. Aufgrund noch ausständiger Ermittlungsergebnisse und aus kriminaltaktischen Gründen können derzeit keine weiteren Auskünfte erteilt werden. Sobald weitere Erkenntnisse zum gegenständlichen Fall vorliegen, wird neuerlich berichtet werden.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Salzburg

Kommentare