Sohn konnte Rentnerin nicht mehr retten

Frau (92) stirbt bei Wohnungsbrand in Salzburg

Salzburg - Bei einem Wohnungsbrand in der Salzburger Altstadt ist eine Frau ums Leben gekommen. Der Sohn der Frau hat mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden müssen.

Am 6.11.2016 gegen 21.30 Uhr kam es in einem Wohnhaus in der Stadt Salzburg zu einem Wohnungsbrand wobei eine 92-jährige Bewohnerin ums Leben kann. Der 60-jährige Sohn versuchte noch den Brand zu löschen, wurde dabei aber unbestimmten Grades verletzt und konnte seine Mutter nicht mehr aus der stark verrauchten Wohnung retten. 

Erst durch die Einsatzkräfte konnte der leblose Körper gegen 22 Uhr in der Wohnung vorgefunden werden. Es wird vorerst vermutet dass der Brand von einem Ofen ausgegangen ist. Erhebungen zur Brandursache sind noch im Gange.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Salzburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser