28 Feuerwehrmänner im Einsatz

Frau stirbt nach Explosion in Mehrfamilienhaus

+

Salzburg - Am Montagnachmittag kam es zu einer heftigen Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Gnigl. Wie es genau zu der Explosion kam, wird derzeitig ermittelt.

Wie salzburg24.at berichtet, soll die 58-Jährige laut derzeitigem Ermittlungsstand die Wohnung im ersten Stock mit zwei Benzinkanistern betreten haben. Wie die Polizei berichtete, sei es kurz danach zu der Explosion gekommen.

Explosion in Mehrfamilienhaus in Salzburg

Die Frau wurde am Boden des Wohnzimmers leblos gefunden. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Weitere Bewohner wurden durch die Explosion nicht verletzt.

Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen zu Brandursache bereits aufgenommen. Auch ein Sachkundiger Beamter ist für die Ermittlungen in Gnigl vor Ort.

Insgesamt standen 28 Mann der Berufsfeuerwehr Salzburg und der Feuerwehr in Gnigl im Einsatz.

Quelle: salzburg24.at/Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser