Beginn vermutlich zur Hauptreisezeit im Sommer

Künftig dreispurige Kontrollen am Walserberg

+

Salzburg - Am Autobahngrenzübergang Walserberg wird in Zukunft auf drei Fahrspuren kontrolliert. Zu diesem Ergebnis ist eine Salzburger Delegation um Landeshauptmann Wilfried Haslauer am Mittwoch in einem Gespräch mit dem deutschen Innenminister Horst Seehofer gekommen.

Die neue dritte Spur soll in Zukunft etwa einen Kilometer vor der Staatsgrenze beginnen: Dort sollen Lastwagen abgefertigt werden. Die beiden anderen Fahrspuren stehen für den normalen Autoverkehr zur Verfügung. Auf diese Weise sollen die Kontrollen deutlich schneller möglich sein, es soll weniger Staus an der Grenze geben.

Seehofer hofft, dass bereits mit Beginn der Hauptreisezeit im Sommer dreispurig kontrolliert werden kann. Dies berichtet die Bayernwelle.

In den letzten Jahren gab es immer wieder Unmut auf Salzburger und bayerischer Seite über die teilweise langen Staus am Grenzübergang. Nicht nur Urlauber standen im Stau, sondern auch Pendler und heimische Spediteure.

Hier gibts weitere Infos zum Gespräch und den Ergebnissen.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT