Pistensanierung im Frühjahr 2019

Sechs Wochen geht nichts mehr am Flughafen Salzburg

+
Die Piste des Flughafens Salzburg muss 2019 aufwendig saniert werden.
  • schließen

Salzburg - Der Flughafen Salzburg wird im kommenden Frühjahr für rund fünf bis sechs Wochen komplett gesperrt werden. Der Grund: Die Start- und Landebahn muss grundlegend saniert werden.

Gerade in den letzten Jahren musste die Piste immer wieder aufwändig und sehr kostenintensiv saniert werden. Bei der Piste handelt es sich um die wichtigste Infrastruktureinrichtung am Salzburger Flughafen, ohne die ein Airport nicht betrieben werden kann. Schon Anfang 2015 begannen die Vorbereitungsarbeiten für das Sanierungsjahr 2019.

Am Flughafen Salzburg hat die Planungs- und Ausschreibungsphase für die Generalsanierung der Piste Anfang 2016 begonnen. Die knapp 60 Jahre alte und 2.750 Meter lange (plus 100 Meter Stoppfläche) Piste wird in fünf bis sechs Wochen Bauzeit saniert, wobei eine Totalsperre des Flughafens nötig sein wird.

"Damit wir den Flughafen sicher in die Zukunft führen können, ist eine Generalsanierung der Piste dringend nötig. Nach knapp 60 Jahren Betrieb der Betonpiste 15/33 ist der jährliche Instandhaltungsaufwand so groß geworden, dass wir an einer tiefgreifenden Generalsanierung nicht mehr vorbeikommen und eine moderne, nachhaltige Infrastruktur schaffen müssen", erklärte Flughafen-Geschäftsführer Roland Hermann in einer Pressemitteilung des Flughafen. Der Flughafenbetrieb wird zwischen 24. April und voraussichtlich 28. Mai 2019 komplett eingestellt. 

Flughafen Salzburg/mw

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT