Am Freitagnachmittag

Rauch im Cockpit: Notlandung in Salzburg!

+

Salzburg - Am Salzburger Flughafen ist es am Freitagnachmittag zu einem gefährlichen Zwischenfall gekommen. Ein kleineres Flugzeug musste kurz nach dem Start notlanden.

Wie die Presseagentur Aktivnews mitteilte, soll es im Cockpit des Learjets zu einer Rauchentwicklung gekommen sein. An Bord der Maschine befanden sich fünf Passagiere und zwei Piloten. Die Personen wurden nach der Notlandung auf dem Flughafen von Rettungskräften wegen Rauchgasvergiftungen behandelt werden.

Anschließend wurden diese ins Landeskrankenhaus nach Salzburg eingeliefert. Ersten Informationen zufolge war das Flugzeug auf dem Weg nach Schweden.

Aktivnews/mw

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser