Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auto mit BGL-Kennzeichen

Mercedes kracht ungebremst in Außenbereich von Fast-Food-Restaurant - Kleinkind (2) schwerst verletzt

Der Fahrer dieses Mercedes verlor wohl aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug.
+
Der Fahrer dieses Mercedes verlor wohl aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntagabend (21. August) im Salzburger Stadtgebiet ereignet. Ein Mercedes ist in den Außenbereich eines Fast-Food-Restaurant gekracht.

Update, 8.45 Uhr - Polizei gibt weitere Details bekannt

Am 21. August, gegen 17.25 Uhr, ereignete sich im Stadtgebiet von Salzburg ein folgenschwerer Unfall mit Personenschaden. Ein 73-jähriger Deutscher war mit seinem Auto die Alpenstraße in Richtung stadteinwärts unterwegs. Im Fahrzeug befanden sich seine 77-jährige Frau und eine 87-jährige Bekannte.

Plötzlich verlor der Lenker aufgrund eines medizinischen Notfalls die Herrschaft über sein Fahrzeug. Es gelangte ungebremst auf die Gegenfahrbahn, geriet auf den Gehsteig und durchstieß die bauliche Trennung zu dem Gastgarten eines Restaurants, bevor es an einem großen Felsen auf einem dahinterliegenden Parkplatz zum Stehen kam. Dabei erfasste das Auto eine 32-Jährige, die ihr zweijähriges Kind vor sich in einem Kinderwagen auf dem Gehsteig herschob. Das Kleinkind zog sich hierbei schwerste Verletzungen zu. Die Mutter des Kindes, die drei Insassen des Pkw sowie zwei, in der Nähe befindliche Passanten und ein Hund wurden bei diesem Unfall ebenfalls unbestimmten Grades verletzt.

Die Verletzten wurden Rettungskräften, einem Notarzt und zwei Rettungshubschraubern an der Unfallstelle erstversorgt und in weiterer Folge in umliegende Krankenhäuser zur weiteren Behandlung gebracht. Die Berufsfeuerwehr Salzburg war mit fünf Fahrzeugen sowie 18 Mann im Einsatz, führte Sicherungsarbeiten am Auto durch, sicherte die Unfallstelle ab und stellte einen Sichtschutz auf. Insgesamt 18 Streifenbesatzungen der Polizei Salzburg beteiligten am Einsatzgeschehen. Zur polizeilichen Unfallaufnahme wurde eine Drohne eingesetzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Verletzten musste die Alpenstraße in beiden Richtungen total gesperrt werden.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war der Lenker des Autos nicht ansprechbar. Ein, im Zuge der weiteren medizinischen Versorgung durchgeführter Alkomattest verlief negativ. Weitere Erhebungen werden noch getätigt. Zeugen konnten namhaft gemacht werden.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Salzburg

Erstmeldung

Ein Auto ist am Sonntag kurz vor 17.30 Uhr auf der Alpenstraße (B150) von der Fahrbahn abgekommen, über den Gehsteig geschlittert und durch den Gastgarten/Außenbereich eines Fast-Food-Lokals gefahren. Danach rammte der Pkw mehrere Verkehrszeichen und blieb in der Zufahrt zu einem Sportgeschäft schließlich stehen.

Wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilt, wurden bei dem Unfall acht Personen verletzt. Drei davon wurden schwer verletzt, darunter auch ein Kind.

Ersten Ermittlungen zufolge dürfte ein medizinischer Notfall beim Lenker des Mercedes mit BGL-Kennzeichen der Auslöser des Unfalles gewesen sein. Er war bei Eintreffen der Einsatzkräfte nicht ansprechbar.

Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg

Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg. © FMT-Pictures
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg. © FMT-Pictures
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg. © FMT-Pictures
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg. © FMT-Pictures
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg. © FMT-Pictures
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg. © FMT-Pictures
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg. © FMT-Pictures
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg. © FMT-Pictures
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg. © FMT-Pictures
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg. © FMT-Pictures
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg. © FMT-Pictures
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg. © FMT-Pictures
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg
Schwerer Unfall am Sonntag in Salzburg. © FMT-Pictures

Durch den Unfall kam es zum Austritt von einer größeren Menge Gas aus der Klimaanlage des Mercedes, ein Sperrkreis um das Fahrzeug musste errichtet werden. Die Alpenstraße musste zum Zwecke von Einsatz- und Bergungsarbeiten in beiden Richtungen totalgesperrt werden.

Das Rote Kreuz war mit insgesamt vier Notärzten, zwei Hubschraubern und sechs Rettungsfahrzeugen am Unfallort. Auch das Kriseninterventionsteam stand den Betroffenen zur Verfügung.

mh/Landespolizeidirektion Salzburg

Kommentare