Ein Schock für Partygänger 

Silvesterfeier in der Salzburger Altstadt abgesagt

Salzburg - In der Sitzung des Salzburger Altstadtverbandes am Mittwochabend wurde verkündet, dass es dieses Jahr keine Feier auf dem Residenzplatz geben wird. Grund dafür ist das sinkende Niveau der Veranstaltung. 

Die Silvesterfeier in der Salzburger Altstadt ist Geschichte. Wie die Bayernwelle berichtete, hat der Salzburger Altstadtverband die Feier auf dem Residenzplatz heuer kurzerhand gestrichen. Als Grund wird vom Altstadtverband genannt, dass das Niveau der Veranstaltung gesunken ist. Auch die Qualität der Band hat nicht mehr gepasst. Daher soll heuer nur noch das Feuerwerk stattfinden.

Zahlreiche Stadtpolitiker und die Tourismusverantwortlichen sind geschockt. Sie appellieren an den Altstadtverband die Entscheidung nochmal zu überdenken. Die Altstadt ist zu Silvester Anziehungspunkt für tausende Besucher und Touristen, ein Fixpunkt für viele und sollte eigentlich ausgebaut und keinesfalls gestrichen werden, Tourismussprecherin Kornelia Thöni.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser