Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mann in Salzburg verletzt

„Überfahre euch alle!“ - Beziehungsstreit eskaliert: Ex-Freund steigt in Auto und drückt aufs Gas

Am Mittwochabend (8. September) eskalierte in Salzburg ein Beziehungsstreit. Ein 34-jähriger Mann drohte, seine Ex-Freundin und deren neuen Freund zu überfahren - kurz darauf ließ er Taten folgen.

Salzburg - In der Nähe der S-Bahn-Haltestelle Liefering spielten sich am Donnerstagabend unfassbare Szenen ab. Wie die Landespolizei Salzburg mitteilt, war dort ein 34-Jähriger auf seine Ex-Freundin und deren neuen Freund getroffen. Es kam zum Streit. Infolgedessen bedrohte der Salzburger den 31-Jährigen und dessen Partnerin. Mit den Worten „ich überfahre euch alle“ soll der 34-Jährige in die Tiefgarage gegangen sein, wie fmt-pictures.at berichtet.

Als sich die in der Zwischenzeit alarmierten Polizeibeamten zusammen mit dem 31-Jährigen auf den Weg in die Garage machten, um den Ex-Freund zur Rede zu stellen, raste der 34-Jährige „mit überhöhter Geschwindigkeit aus der Garage direkt auf das 31-jährige Opfer zu“. Der Mann versuchte noch seitlich auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr vermeiden. Das Auto erfasste den jungen Mann am Knie und wurde dadurch unbestimmten Grades verletzt.

Bei der Festnahme des 34-jährige Autofahrers widersetzte sich dieser und verletzte einen Polizisten mit Ellbogenstößen am Oberkörper. Der Angreifer wurde zur Polizeidienststelle mitgenommen. „Er besitzt keinen Führerschein und stand unter Suchtgifteinfluss“, wie die Polizei erklärte.

mz

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte

Kommentare