Das grenzt an ein Wunder

Autofahrer wird lebend aus diesem Wrack gerettet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Salzburg - Schlimmer Unfall am Mittwochabend: Ein Autofahrer ist von der Autobahn abgekommen und mit voller Wucht gegen ein Baum geprallt.

UPDATE, 8.05 Uhr: Polizeimeldung

Am Mittwochabend lenkte ein 44-Jähriger sein Auto zunächst auf der Westautobahn (A1) in Richtung Wien. Als der Fahrzeuglenker beim Knoten Salzburg die Rampe 2 in Richtung Tauernautobahn (A10, Richtung Villach) befuhr, kam er links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Birkenbaum.

Der Fahrzeuglenker wurde durch den Anprall im Fahrzeug eingeklemmt und musste von Feuerwehrkräften mittels Bergeschere aus dem Wrack befreit werden. Der Autofahrer wurde vom Roten Kreuz nach der erfolgten Erstversorgung mit schweren Verletzungen in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert.

Die Freiwillige Feuerwehr Wals war mit vier Fahrzeugen und 29 Mann an der Unfallstelle im Einsatz.

Presseaussendung Landespolizeidirektion Salzburg

Bilder: 44-Jähriger kracht bei Salzburg gegen Baum

Erstmeldung:

Es war ein furchtbarer Unfall, der sich am Mittwochabend gegen 19.40 Uhr auf der Tauernautobahn am Knoten Salzburg ereignete. Ein 44-jähriger BMW-Fahrer war mit hohem Tempo unmittelbar nach der Fahrbahnteilung in Fahrtrichtung Villach nach links von der Fahrbahn abgekommen, unkontrolliert eine Böschung hinuntergefahren und gegen einen Baum gekracht. Das berichtet die Agentur Aktivnews.

Der Wagen wurde an die Böschung zurückgeschleudert. Der Fahrer wurde dabei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der 44-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht.

anh

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser