Intensive Ermittlungen führen zu einem Albaner

56 Kilo Cannabis - Polizei in Salzburg mit riesigem Fund

+

Salzburg - Einen spektakulären Fund machten die Ermittler in Salzburg. In der Wohnung eines Paars wurden, nach intensiven Ermittlungen, ganze 56 Kilo Cannabis sichergestellt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Nach Hinweisen und intensiven Ermittlungen gelang es Ermittlern des Landeskriminalamtes Salzburg einen 35-jährigen Albaner und dessen 33-jährige Lebensgefährtin aus Deutschland wegen Drogenhandels festzunehmen.

Zunächst war Ende Juli bekannt geworden, dass ein Albaner im Bereich des Hauptbahnhofes Salzburg große Mengen an Cannabiskraut verkauft. Mitte August konnte dann der 35-jährige Albaner in Salzburg-Lehen bei einem Gespräch mit einer unbekannten männlichen Person gesichtet werden.

Nach einer kurzen Unterhaltung begab sich der Albaner mit seinem Fahrrad zu seiner Wohnung in Salzburg-Lieferung, die er kurze Zeit später mit einer Tasche verließ. Bei einer anschließenden Personskontrolle konnte in der Tasche rund 500 Gramm Cannabiskraut sichergestellt werden. Der Albaner gab an, in seiner Wohnung noch weitere zwei Kilogramm Cannabiskraut gelagert zu haben. Bei einer freiwilligen Nachschau wurde seine Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung angetroffen. Im Dachboden befanden sich noch weitere mehrere große Taschen mit Cannabiskraut.

Insgesamt stellten die Ermittler rund 56 Kilogramm Cannabiskraut, im Straßenverkaufsverkaufswert von annähernd 560.000 Euro, sicher. Der Albaner und seine Lebensgefährtin wurden festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum überstellt. Im Zuge der Vernehmung war der Albaner zum Suchtgifthandel geständig und gab an, dass seine Lebensgefährtin nichts von seinem Suchtgifthandel gewusst habe.

Zu den Lieferanten der Suchtmittel bzw. Hintermännern machte der Albaner keine Angaben. Der 35-Jährige wurde über eine richterlich bewilligte Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg in die Justizanstalt Salzburg überstellt. Die Deutsche wird auf freiem Fuß angezeigt.

Pressemitteilung der Polizei Salzburg

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT