Obduktion klärt Todesursache

Drama bei Salzburg: 13-Jähriger von Kompaktlader überrollt

+
Ein Junge stürzte am Samstag von einem Traktor und wurde überrollt. Er verstarb noch am Unfallort.
  • schließen

Henndorf bei Salzburg - Tödliche Verletzungen erlitt ein 13-jähriger Junge am Samstagabend bei einem Unfall mit einem Kompaktlader. Nun klärte eine Obduktion die genaue Todesursache.

Update, 21. August, 6.40 Uhr - Obduktionsergebnis liegt vor

Die genauen Umstände, unter denen am Wochenende ein 13-Jähriger in Henndorf bei Salzburg auf tragische Weise ums Leben kam sind endlich geklärt. Der Junge war auf dem Trittbrett eines Kompaktladers mitgefahren, gestürzt und vom Fahrzeug gefallen. Eine Obduktion sollte klären, was die genaue Todesursache war. Jetzt steht fest: Der Jugendliche wurde vom Kompaktlader überrollt, berichtet salzburg24.at. Zunächst hatte man angenommen, dass er sich beim Sturz tödliche Kopfverletzungen zugezogen hatte. 

Fahrer des Laders war zum Unfallzeitpunkt ein 15-jähriger Freund des Verstorbenen. Er hatte das Fahrzeug über einen Feldweg gelenkt, der 13-Jährige stand mit einem Fuß auf dem Trittbrett, mit dem anderen in der Fahrerkabine. Während der Fahrt verlor er wohl den Halt und stürzte, wobei er sich den Kopf auf dem Asphalt aufschlug. Anschließend muss er von dem Lader überrollt worden sein. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Jungen feststellen. 

Erstmeldung

Wie die Polizei Salzburg in einer Pressemeldung mitteilt war der Junge zunächst zu Fuß seinem Freund (15) gefolgt. Dieser fuhr mit einem Kompaktlader auf einem asphaltierten Feldweg in Henndorf. Den Weg zurück wollten beide dann gemeinsam auf dem Gefährt bewältigen. 

Der 13-Jährige trat mit einem Fuß auf das Trittbrett auf der linken Seite des Fahrzeuges, mit dem zweiten in die Fahrerkabine. Er hielt sich an einem Handlauf an der Karosserie fest, stürzte aber während der Fahrt vom Lader. Dabei ist er vermutlich mit dem Kopf auf dem Asphalt aufgeschlagen, berichtet die Polizei weiter. 

Ein verständigter Notarzt konnte dem Jungen nicht mehr helfen und nur noch seinen Tod feststellen. Er wurde laut ersten Erkenntnissen von dem Kompaktlader überrollt. Eine Obduktion soll nun die genaue Todesursache ermitteln. Ein Alkoholtest beim 15-jährigen Fahrer verlief negativ.  

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT