Saudische Religionspolizei bekämpft Valentinstag

Riad - Die saudische Religionspolizei geht dieser Tage verschärft gegen alles Rote vor, darunter fallen rote Rosen und rote Geschenkverpackungen.

Die Religionspolizei in Saudi-Arabien geht in diesen Tagen gegen Geschäfte vor, die ihre Auslagen rot dekoriert haben oder in anderer Weise auf den Valentinstag Bezug nehmen. Die Beamten sind nach Angaben eines Behördensprechers unterwegs und halten in Geschäften nach roten Rosen, herzförmigen Produkten oder rot eingepackten Geschenken Ausschau. In Saudi-Arabien ist es verboten, westliche Feiertage zu begehen. Der Valentinstag am 14. Februar, benannt nach einem christlichen Märtyrer des 3. Jahrhundert, stößt auf besonderes Misstrauen.

DAPD

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser