Schießereien in Mexiko: 21 Tote

Morelia - Bei drei Schießereien sind am Freitag in Mexiko insgesamt mindestens 21 Menschen getötet worden. Wie die Behörden mitteilten, schossen im Staat Michoacan im Westen des Landes Soldaten auf Bewaffnete.

Dabei wurden zehn Verbrecher getötet. Zudem kam es im Staat Sinaloa zu einem Gefecht zwischen rivalisierenden Banden, bei dem sechs Menschen getötet wurden. Im Staat Michoacan hatte der mexikanische Staatspräsident Felipe Calderon 2006 seine Offensive gegen das organisierte Verbrechen begonnen.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser