Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gruseliges Verbrechen in den USA

Ehemann (†84) ermordet und Leiche auf Veranda verbrannt: War SIE es?

Harrisburg USA Mord Ehefrau Ehemann verbrannt
+
Evelyn Z. (oben) soll ihren Ehemann getötet und dann auf der Veranda ihres Hauses verbrannt haben.

Harrisburg – In Harrisburg im US-Bundesstaat Pennsylvania hat sich offenbar ein schreckliches Verbrechen ereignet. Eine Frau (66) soll dort erst ihren Mann (†84) ermordet und dann dessen Leiche auf der Veranda verbrannt haben.

Evelyn Z. soll nach Polizeiangaben nach der Tat, die sich am Donnerstag (16. Juni) offenbar gegen 5 Uhr morgens ereignete, selbst den Notruf gewählt und die Beamten gerufen haben. Hinterher räumte sie laut einem Bericht der Bild-Zeitung und diverser anderer Medienberichte zufolge ein, dass es dabei zu „Verzögerungen“ gekommen sei. Zudem verstrickte sich die 66-Jährige bei ihrer Aussage mehrfach in Widersprüche, weshalb sich. bei den Ermittlern rasch ein schrecklicher Verdacht erhärtete.

Zuerst hatte Z. behauptet, ihr Mann, ein ehemaliger Sheriff, habe Suizid begangen. Wenig später erzählte sie in einer weiteren Vernehmung, dass sich Carmen Z. versehentlich selbst mit einer Zigarette in Brand gesetzt habe und dann auf der Terrasse verbrannt sei. Dann allerdings entdeckten Mediziner bei der Obduktion Fliegenlarven in Mund und Nase des Toten – ein klarer Hinweis, dass der 84-Jährige schon eine Weile tot gewesen sein musste und die Aussage seiner Ehefrau daher so nicht stimmen konnte.

Evelyn Z. wurde daraufhin festgenommen und inzwischen wegen Mordes, schwerer Brandstiftung und Brandstiftung mit Todesfolge angeklagt. Eine Freilassung gegen Kaution verweigerten die zuständigen Behörden. Als Motiv wird vermutet, dass Z. die Lebensversicherung ihres Mannes kassieren wollte – zumal das Paar als hochgradig verschuldet galt. Z. soll viel Geld für teure Urlaube und Wellness verprasst haben. Außerdem hatte sie anscheinend Geldsorgen wegen einer offenen Hypothek.

mw

Kommentare