Schüler verletzt Lehrer mit Messer

Paris - Ein Schüler hat seinem Lehrer ein Messr in den Bauch gerammt. Der wollte den Jungen nur wegen eines schlampig geführten Schulhefts ermahnen, als er zustach.

Ein 13-Jähriger hat in Frankreich seinem Lehrer ein Messer in den Bauch gerammt. Der Mann hatte ihn nach dem Unterricht wegen eines schlampigen Schulhefts ermahnen wollen. Der französische Bildungsminister Luc Chatel zeigte sich am Mittwoch bestürzt über den Fall und verlangte eine gründliche Aufklärung.

Der Lehrer sei ins Krankenhaus gebracht worden, befinde sich aber nicht in Lebensgefahr, teilte die Schule in Aumetz nahe der deutschen Grenze mit. Der Schüler sei nach kurzer Flucht von der Polizei gefasst worden. Er habe sich bisher nicht auffällig verhalten, sagte die Schulleitung. Erst Anfang des Monats hatte das Bildungsministerium eine große Debatte zum Thema Gewalt an der Schule organisiert.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser