Pressemeldung Polizei Tirol

Skiunfall in Schwendau - 15-Jähriger schwer verletzt

Schwendau - Ein 15-Jähriger aus England wurde bei einem Skiunfall schwer verletzt.

Am 31. Januar, gegen 11.45 Uhr fuhr ein 15-jähriger Jugendlicher aus dem vereinigten Königreich im Schigebiet Horberg, Gemeinde Schwendau, als Mitglied einer Schischulgruppe auf eigenen Wunsch alleine auf der blau markierten Piste Nummer 14 talwärts. Unmittelbar neben der Talstation des Schleppliftes „Mittertrett“ fuhr der Jugendliche aus bisher unbekannter Ursache über den mit einem Seil abgesicherten und einem Warnschild gekennzeichneten Pistenrand hinaus. 

In der Folge stürzte er in ein ca. 4 Meter tiefer gelegenes Bachbett und verletzte sich dabei schwer. Die Pistenrettung konnte nur unter Zuhilfenahme einer Leiter in das Bachbett absteigen um Erste Hilfe zu leisten. In weiterer Folge wurde der Verunfallte von der Crew des Notarzthubschraubers mittels Tau geborgen und in das Bezirkskrankenhaus Schwaz geflogen. Nachdem sich der Zustand des Jugendlichen jedoch verschlechterte, musste er in die Universitätsklinik Innsbruck überstellt werden.

Pressemeldung Polizei Tirol

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT