Zwei Lkw und sechs Autos beteiligt

20-Jähriger stirbt bei Horror-Unfall im Pongau

+
Eine Person starb am Mittwochnachmittag bei einem tragischen Unfall nahe Bischofshofen.
  • schließen

St. Johann im Pongau/Salzburg - Am späten Mittwochnachmittag kam bei einem schweren Unfall mit zwei Lastwagen und sechs Autos ein junger Autofahrer ums Leben.

UPDATE, Donnerstag, 7.30 Uhr: Pressemeldung Polizei

Am 6.Dezember, kurz vor 16 Uhr, ereignete sich auf der B311 in St. Johann/Pongau nahe dem Autohaus Pirnbacher ein schwerer Verkehrsunfall mit acht beteiligten Fahrzeugen. Ein 20-jähriger einheimischer Fahrer war im Kolonnenverkehr in Richtung Schwarzach unterwegs und kam aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem Sattelschlepper, der von einem 46-Jährigen gelenkt wurde. Die Fahrerseite des Pkw wurde dabei stark beschädigt, das Auto um 180 Grad gedreht und zuerst gegen das nachkommende Auto eines 31-jährigen Burgenländers, danach auf das Straßenbankett geschleudert. 

Der 20-jährige Unfalllenker verstarb noch an der Unfallstelle, der ebenfalls 20-jährige einheimische Beifahrer konnte sich leicht verletzt selbst aus dem Auto befreien. Durch den Zusammenstoß mit dem Pkw war der Sattelschlepper laut Aussage des Fahrers nicht mehr lenkbar und prallte zuerst gegen einen weiteren Pkw und dann frontal gegen die Fahrerseite eines weiteren Lkw, dessen 41-jähriger Fahrer v orher das Fahrzeug nach rechts auf das Bankett gelenkt hatte. 

Schwerer Unfall auf B311 bei Bischofshofen

Der 41-jährige Pongauer wurde dabei leicht verletzt. Sein Lkw kippte zur Seite und kam am Straßenrand zum Liegen. Das Fahrzeug wurde durch die Kollisionen stark beschädigt und der 46-jährige Lenker aus Slowenien in der Fahrzeugkabine eingeklemmt und dabei schwer verletzt. Das schwer beschädigte Fahrzeug prallte noch gegen zwei weitere entgegenkommende Autos. Der einheimische 70-jährige Lenker und der 65-jährige Fahrzeugführer aus Kärnten sowie seinen Beifahrerinnen im Alter von 70 und 78 Jahren kamen alle mit leichten Verletzungen davon. 

Am Einsatzort war die Rettung mit 13 Einsatzkräften und drei Notärzten, neun Fahrzeugen und einem Rettungshubschrauber tätig. Die B311 war in der Zeit von 15.54 bis 22.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Ermittlungen des genauen Unfallhergangs dauern aktuell noch an.

Pressemeldung der Polizei Salzburg

UPDATE, 20.20 Uhr: Eine Person bei Unfall getötet

Ein Fahrzeug geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Auto, wie unser Reporter von vor Ort berichtet. In weiterer Folge kollidierte es mit zwei Lkw.

Eine Person starb am Mittwochnachmittag bei einem tragischen Unfall nahe Bischofshofen.

Eine Person kam bei dem Unfall ums Leben, acht weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Insgesamt waren sechs Fahrzeuge am Unfall beteiligt.

UPDATE, 17.40 Uhr: Nur eine Fahrspur frei

Bei dem Unfall wurde eine Person schwer und mehrere Menschen leicht verletzt. Durch den Aufprall kippte ein Lkw zur Seite und blockiert die Fahrbahn. Nach Informationen von vor Ort ist derzeit für beide Richtungen nur eine Fahrspur freigegeben. Es seien außerdem vier Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt gewesen.

Erstmeldung:

Zwei Personen sind laut ersten Informationen eingeklemmt. Neun Personen, verteilt auf vier Autos, seien am Unfall beteiligt. Die B311 ist derzeit gesperrt. 

AKTIVNEWS/amj

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser