Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Unfall im Pinzgau

Frontal gegen Baum: Mann (54) und Tochter (14) auf B311 schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 54-Jähriger und seine 14-jährige Tochter.
+
Schwer verletzt wurde ein 54-Jähriger und seine 14-jährige Tochter.

Zwei Verletzte forderte ein schwerer Unfall auf der B311 bei Taxenbach in der Nacht auf Mittwoch (2. November). Ein Auto kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum.   

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Dienstagmorgen (2. November) gegen 3 Uhr früh auf der B311 bei Taxenbach (Pinzgau) gekommen. Ein 54-Jähriger war mit seiner 14-jährigen Tochter mit seinem Auto auf der B311 unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und von der Straße abkam.

Der Franzose krachte mit seinem Fahrzeug frontal gegen einen Baum, das Auto kam im abhängenden Grünstreifen zum Stillstand, berichtet die Polizei. Der Mann wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit einer Bergeschere befreit werden. Seine Tochter konnte sich selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien. Beide erlitten Verletzungen und wurden ins Klinikum Schwarzach eingeliefert.

Die Feuerwehr Högmoos kümmerte sich um die Bergung des Fahrzeugs.

mh/Polizei Salzburg

Kommentare