Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Thüringen

Sechsjährige aus Ukraine stirbt nach Unfall auf A4

Sechsjährige stirbt nach Unfall auf A4 bei Erfurt
+
Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste stehen am Unfallort auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Erfurt-Ost und Erfurt-West.

Ein totes Mädchen und drei Schwerverletzte. Das ist die vorläufige Bilanz eines Autobahnunfalls. Ein Mann war mit seinem Wagen von der Spur abgekommen und krachte auf den Standstreifen...

Erfurt - Ein sechsjähriges Mädchen aus der Ukraine ist nach einem Unfall auf der A4 bei Erfurt gestorben. Wie die Polizei am Sonntagmittag mitteilte, wurden bei dem Unfall drei weitere Menschen schwer verletzt.

Der Polizei zufolge kam ein 61 Jahre alter Fahrer mit seinem Wagen in Richtung Frankfurt/Main nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte auf dem Seitenstreifen in ein Auto, das dort aus zunächst unbekannten Gründen stand. In dem Wagen saß eine Familie aus der Ukraine. Der 37-jährige Vater, die 38-jährige Mutter sowie ihre sechsjährige Tochter und ihr zweijähriger Sohn wurden schwer verletzt in eine Klinik gebracht.

Das Mädchen starb dort an seinen Verletzungen. Der Unfallverursacher kam leicht verletzt davon. dpa

Kommentare