Serbische Taxi-Fahrer blockieren 20 Städte

Belgrad - In Serbien hat am Donnerstag ein unbefristeter Streik der Taxifahrer begonnen. Mehrere Tausend Fahrzeuge haben das Zentrum der Hauptstadt Belgrad blockiert.

Vom Streik betroffen sind auch 19 weitere Städte des Landes. Im durch starke Scheefälle ohnehin beeinträchtigten Straßenverkehr der Hauptstadt hat die Blockade Chaos verursacht.

Die Taxi-Fahrer protestieren gegen die geplante Einführung von automatischen Fahrpreisanzeigern in ihren Wagen. Sie fordern zugleich niedrigere Preise für Treibstoff sowie die Bekämpfung der illegalen Konkurrenz durch nicht zugelassene Taxen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser