Sieben Menschen sterben in brennendem Holzhaus

+
In dem brennenden Holzhaus sind sieben Menschen in Polen ums Leben gekommen.

Warschau - In einem brennenden Holzhaus sind sieben Menschen in Polen ums Leben gekommen. Bei einigen Opfern kann nicht mal mehr das Geschlecht festgestellt werden. Ist es bei einem Zechgelage passiert?

Unter den Opfern des Feuers im nordostpolnischen Biala Podlaska waren in der Nacht zu Freitag auch zwei Kinder. Einige der Leichen waren so schwer verbrannt, dass nicht einmal mehr das Geschlecht der Toten festgestellt werden konnte, sagte ein Feuerwehrsprecher im polnischen Nachrichtensender “TVN 24“.

Brennendes Holzhaus: Sieben Menschen sterben

Brennendes Holzhaus: Sieben Menschen sterben

Vier Menschen konnten aus dem brennenden Gebäude gerettet werden. Über die Brandursache wurde zunächst gerätselt. Möglicherweise löste ein Kachelofen das Feuer aus, hieß es. Eine Hausbewohnerin, die sich in Sicherheit bringen konnte, sprach von einem Zechgelage in einer der Wohnungen. Es wird daher nicht ausgeschlossen, dass eine Unachtsamkeit den Brand auslöste.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser