Sie waren auf dem Weg von Deutschland nach Hause

Sieben Türken bei Verkehrsunfall getötet

+
Bei dem tragischen Unfall wurde eine ganze Familie ausgelöscht.

Sofia - Auf dem Weg von Deutschland in ihre Heimat sind sieben Türken in Bulgarien bei einem Verkehrsunfall getötet worden.

Dabei kam neben dem 39-jährigen Fahrer eine ganze Familie ums Leben, teilte das bulgarische Innenministerium am Samstag mit. Die Kinder des türkischen Ehepaares waren im Alter von elf bis 22 Jahren. Das Unglück ereignete sich am frühen Morgen nahe der Stadt Swilengrad unweit der türkischen Grenze. Der Kleinbus der Türken sei bei einem Überholmanöver frontal gegen einen serbischen Reisebus mit 60 Passagieren geprallt. Alle sieben Insassen des Kleinbusses waren sofort tot.

Der serbische Busfahrer wurde mit Beinbruch in ein Krankenhaus gebracht. Von den Bus-Insassen wurde niemand verletzt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser