Siebenjährige arbeitet als Samba-Queen

+
Eine Siebenjährige darf beim Karneval in Rio auftreten.

Rio de Janeiro - Der Karneval in Rio ist für seine Freizügigkeit bekannt. Eine Samba-Schule will eine Siebenjährige als Vortänzerin auftreten lassen. Das rief den Jugendschutz auf den Plan.

Der umstrittene Auftritt einer siebenjährigen Samba-Queen beim Karneval in Rio ist genehmigt. Das mit dem Fall befasste Familiengericht habe der Teilnahme des Mädchens an der Parade zugestimmt, teilte Samba-Schule Viradouro am Mittwoch mit. Das Vorhaben der Gruppe Viradouro, die siebenjährige Julia leichtbekleidet als Vortänzerin auftreten zu lassen, hatte Kinderschutzbehörde auf den Plan gerufen.

Traditionell ist die Rolle der Samba-Queen Models und Schauspielerinnen vorbehalten. “Wir haben nichts dagegen, dass Kinder beim Karneval dabei sind“, argumentierte der Leiter der Kinderschutzbehörde, Carlos Nicodemos. “Was wir nicht zulassen können, ist, dass eine Siebenjährige eine Rolle spielt, die stark sexualisiert ist.“

DAPD

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser