An Rasttankstelle im Salzburger Land

Während der Kaffeepause brennt der Lieferwagen aus

+
Ein abgestellter Lieferwagen brannte im Salzburger Land aus.

Söllheim/Salzburg - Ein abgestellter Lieferwagen fing am Mittwoch Feuer. Der Fahrer machte mit zwei Kollegen gerade Rast an einer Tankstelle.

Es sollte eine kurze Kaffeepause werden, die ein bulgarischer Altwarenhändler (wohnhaft in der Schweiz) an der Tankstelle Söllheim einlegte. Er war zusammen mit zwei Kollegen im Pulk (drei Lieferwagen) von der Schweiz auf der Westautobahn in Richtung Bulgarien unterwegs, als alle zusammen an der Tankstelle Söllheim eine Rast einlegten. Wenige Minuten nachdem er den Wagen abgestellt hatte stand plötzlich sein Lieferwagen im Führerhaus in Flammen. Engagierte Angestellte sowie Augenzeugen griffen sofort zu Feuerlöschern der Tankstelle und begannen die Flammen zu bekämpfen. 

Bis zum Eintreffen der Berufsfeuerwehr konnten sie so die Flammen in Schach halten und die Feuerwehr konnte den Lieferwagen endgültig löschen. Am Lieferwagen sowie an einem Teil der Ladung entstand ein Totalschaden.

Dank des engagierten Handelns der Augenzeugen konnte ein Übergreifen und Ausbreiten der Flammen auf das Gelände verhindert werden. Die Autobahnpolizei hat den Vorfall aufgenommen. Es wird von einem technischen Defekt in der Elektrik des Fahrzeuges ausgegangen.

AKTIVNEWS

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser