Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aussichten

Sommerwetter im Oktober - Wochenende bringt bis zu 27 Grad

Sonne in Stuttgart
+
Bei schönem Wetter strahlt die Sonne in Stuttgart durch herbstlich gefärbte Blätter.

Ein Herbst teils wie ein Sommer: Es bleibt mild. Rekordverdächtig sind die vorausgesagten Temperaturen allerdings nicht.

Offenbach - Das letzte Oktoberwochenende beschert Deutschland noch einmal richtig sommerliche Temperaturen: Bis zu 27 Grad erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in den kommenden Tagen. Dazu gibt es vielerorts strahlend blauen Himmel.

„Der Oktober dreht auf der Zielgeraden noch einmal richtig auf“, sagte ein DWD-Meteorologe am Donnerstag in Offenbach. Ursache dafür sei ein Hoch über Osteuropa und ein Tief über dem Nordatlantik, die eine „für die Jahreszeit ungewöhnlich warme Luftmasse“ von Spanien nach Deutschland fließen lassen. Die höchsten Temperaturen werden demnach am Freitag und Samstag am Nordrand der Mittelgebirge, in Baden-Württemberg und am Alpenrand mit bis zu 27 Grad erreicht.

Rekordverdächtig sind die Werte allerdings nicht: Denn die höchste in Deutschland im letzten Drittel des Oktobers je gemessene Temperatur liegt bei 28,6 Grad und wurde am 26. Oktober 2006 in Emmendingen-Mundingen (Baden-Württemberg) erreicht. „Dieser Wert wird aller Voraussicht nach dann doch verfehlt“, sagte der Meteorologe. Ab 25 Grad sprechen Meteorologen aber immerhin schon von einem Sommertag.

Wie lange sich das Biergarten-Wetter noch halten kann, ist derzeit noch ungewiss. In der kommenden Woche dürften laut DWD die Temperaturen zwar leicht zurückgehen - mit „16 bis 21 Grad ist es allerdings weiterhin deutlich zu mild für die Jahreszeit“, sagte der Meteorologe. dpa

Kommentare