Astrophysik-Genie Stephen Hawking glaubt dran

Könnten Aliens unseren Planeten erobern?

  • schließen

Astrophysik-Genie Stephen Hawking glaubt fest an die Existenz von Außerirdischen. Deshalb möchte er auch gerne ins All reisen

Wie Bild.de berichtete, sagte der an ALS erkrankte Star-Astrophysiker, der nur noch per Sprachcomputer kommunizieren kann, zu der spanischen Zeitung "El Pais": „Wenn Aliens uns besuchen, könnte das wie bei der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus enden: Den Ureinwohnern erging es nicht gut. Die Ausserirdischen könnten Nomaden werden und versuchen, alle Planeten, die sie erreichen können, zu erobern und zu kolonialisieren.“

Hawking glaubt: „Das Überleben der menschlichen Rasse hängt von ihrer Fähigkeit ab, neue Heimaten anderswo im Universum zu finden.“ Er mochte erforschen, "wie und was Aliens wirklich sein könnten."

Er lancierte die Forschungsinitiative "Breakthrough Listen", die das All nach Hinweisen auf außerirdische Intelligenz durchforsten.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser