Stephen Hawking hält Kontakt mit Außerirdischen für gefährlich

+
Astrophysiker Stephen Hawking hält einen Kontakt mit Außerirdischen für gefährlich.

London - Der britische Astrophysiker Stephen Hawking ist von der Existenz Außerirdischer überzeugt - von einer Kontaktaufnahme mit ihnen rät er aber dringend ab.

Eine Kommunikation mit ihnen sei “zu riskant“ für die Menschen, warnt Hawking in einer Fernsehdokumentation, die der Discovery Channel im nächsten Monat in Großbritannien ausstrahlen will. Ein Besuch Außerirdischer auf der Erde wäre wie die Ankunft von Christopher Columbus in Amerika, “was für die Einwohner Amerikas nicht allzu gut ausging“.

Es sei nahezu sicher, dass es außerirdisches Leben im All gebe, erklärt Hawking in der Dokumentation, wie es am Sonntag hieß. Die meisten Lebensformen seien wohl ähnlich wie Mikroben oder kleine Tiere, weiterentwickelte Lebensformen könnten aber auch wie Nomaden sein, die erobern und kolonisieren wollten.

apn

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser