Sex am Steuer: Auto rumst gegen Baum

Vineland/USA - Eine Frau im US-Staat New Jersey hat eine Autoentführung vorgetäuscht, um Sex am Steuer zu vertuschen. Ihr Auto war gegen einen Baum gekracht und ausgebrannt.

Der Polizei erzählte die 23-Jährige zunächst, sie habe sich verfahren und einen Mann nach dem Weg gefragt. Der habe sie mit einer Waffe bedroht, aus dem Auto gezerrt und zu Boden geworfen.

Später gab die Frau den Angaben zufolge zu, sie habe einen Mann eingesammelt und ihn fahren lassen. Während das Paar anderweitig beschäftigt war, krachte das Auto dann gegen den Baum. Das Auto steckten sie in Brand. Die Frau wollte die Identität des Mannes nicht preisgeben.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser