Hormone spielen in Österreich verrückt

Aus Liebeskummer: 19-Jährige bestellt wochenlang Pizzen an falsche Adressen

Steyr - Bei Liebeskummer ist unser Körper einem Wechselspiel der Hormone ausgesetzt. Die Gefühle fahren oft Achterbahn - so offenbar auch bei einer 19-Jährigen aus Österreich. Die junge Frau bestellte zahlreiche Pizzen - um ihren Ex-Freund zu beobachten. 

Zwischen 20. Februar und 12. März 2020 bestellte eine 19-Jährige aus Steyr immer wieder beim örtlichen Lieferservice Pizzen. Doch die junge Frau hatte es nie auf den italienischen Klassiker abgesehen, sondern viel mehr auf den Zusteller

19-Jährige bestellt 50 Pizzen - um ihren Ex-Freund zu beobachten

Insgesamt 50 Pizzen orderte sie bei dem Lieferservice - doch diese wurden weder bezahlt noch entgegengenommen. Denn die junge Frau gab bei ihrer Bestellung immer eine falsche Adresse an, so dass diese nie zugestellt werden konnten, wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Sonntag mitteilte

Nach umfangreichen Ermittlungen machte die Polizei die 19-Jährige schließlich ausfindig. Die Steyrerin hatte die Bestellungen aufgegeben, um ihren Ex-Freund, der bei dem Lieferservice als Zusteller arbeitet, heimlich zu beobachten. Gegenüber der Polizei sagte sie, dass sie das aus Liebeskummer gemacht habe - offenbar kam sie nicht über die Trennung von dem Pizzaboten hinweg.

Geht die Liebe durch den Magen?

Die Polizei Oberösterreich kommentierte die Meldung auf Facebook wie folgenden Worten: "'Liebe geht durch den Magen', dachte sich eine junge Steyrerin. Ob die Pizzaverschwendung wenigstens im Liebescomeback endete, ist uns nicht bekannt."

jg

Rubriklistenbild: © pixabay

Kommentare