Strafe an US-Schule: Trockenes Käsebrot

Washington - Aus Ärger über ständigen Lärm beim Mittagessen hat das Kantinenpersonal einer Schule im US-Bundesstaat New Jersey zwei Tage lang nur trockene Käsebrote serviert.

Die Mitarbeiterinnen der Schulmensa in Atlantic City hatten sich dazu entschlossen, nachdem sich die Schüler immer wieder während der Mahlzeiten gestritten und mit Essen um sich geworfen hatten. Die ungewöhnliche Strafaktion verfehlte ihre Wirkung offensichtlich nicht: “Das ist unzumutbarer Gefängnisfraß“, beschwerte sich eine Mutter bei Reportern der Lokalzeitung “Press of Atlantic City“, wie das Blatt am Freitag schrieb.

Die Schulbehörden gaben sich trotz der Proteste ungerührt: “Wir wenden diese Methode schon seit Jahren an - und waren damit immer erfolgreich“, sagte Bezirk-Schulkommissar Fredrick Nickles. Seit Freitag sollen die Schüler der “Atlantic City High School“ jetzt kein Strafmahl mehr bekommen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser