Polnischer Politiker drehte durch:

Skandal: Hitler-Gruß mitten im EU-Parlament

  • schließen

Straßburg - Eklat im EU-Parlament: Ein polnischer Politiker verlor jegliche Contenance und zeigte mitten in einer Sitzung den Hitler-Gruß. Was hinter der Aktion steckt:

Wie das Portal salzburg24.at berichtet, habe Janusz Korwin-Mikke während einer Debatte den Hitler-Gruß gezeigt und dabei auf deutsch „Ein Reich, ein Volk, ein Ticket“ durch den Plenarsaal gebrüllt.

Der 72-jährige Rechtsaußenpolitiker, der als Europa-Skeptiker gilt, wollte mit dieser mehr als fragwürdigen Aktion gegen die geplante europaweite Vereinheitlichung von Ticket-Systemen protestieren. „Wir reden die ganze Zeit über Diversität, dass wir die Diversität verteidigen sollen. Aber immer, wenn es zu Abstimmung kommt, stimmen wir für Vereinheitlichung von allem“, schimpfte der Pole in einer Rede, die es auch auf YouTube zu sehen gibt.

Korwin-Mikke sitzt erst seit 2014 im EU-Parlament und hatte schon mehrfach für Skandale gesorgt. So war zuletzt seine Immunität aufgehoben worden, weil er einen anderen EU-Abgeordneten geohrfeigt haben soll. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

mw

Rubriklistenbild: © YouTube Screenshot

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser