Suche nach Mörder von Abiturientin bislang erfolglos

Dresden - Die Suche nach dem Mörder einer 18-jährigen Abiturientin aus Dresden ist bislang ohne Erfolg geblieben. Die Fahndung nach dem Tatverdächtigen laufe weiter auf Hochtouren.

“Wir hoffen, ihn bald zu finden“, sagte Oberstaatsanwalt Christian Avenarius am Freitag der Nachrichtenagentur AP. Die junge Frau war Mittwochfrüh tot in einer Wohnung im Dresdner Stadtteil Johannstadt aufgefunden worden.

Erste Ermittlungen ergaben, dass sie einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel. Gesucht wird ein junger Mann aus ihrem Umfeld. Nähere Angaben zum Verdächtigen machte die Staatsanwaltschaft auch am Freitag nicht. Vorerst sei auch keine öffentliche Fahndung geplant, sagte Avenarius.

Nach Berichten lokaler Medien soll es sich beim Gesuchten um einen 32-jährigen Freund der jungen Frau handeln. Mehrere Zeitungen berichteten, die Schülerin sei erschlagen und erwürgt worden. Die junge Frau besuchte das katholische St.-Benno-Gymnasium in Dresden, wo die Todesnachricht große Trauer und Fassungslosigkeit auslöste.

AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser