Tausende Zierfische an russischem Zoll verendet

+
Sonnenuntergang am Schwarzen Meer in Sotschi.

Moskau - Mehr als 4000 kostbare Zierfische sind wegen Formalitäten am russischen Zoll in der künftigen Olympiastadt Sotschi verendet.

Die Behörden in dem Kurort am Schwarzen Meer benötigten nach Angaben der Agentur Itar-Tass rund 15 Stunden zur Abfertigung der etwa 350.000 Euro teuren Fracht.

Als die Zöllner die Exoten aus China endlich zum Transport in ein Ozeaneum für die Olympischen Winterspiele 2014 freigaben, seien die Fische bei hohen Sommertemperaturen bereits verendet gewesen, sagte ein Mitarbeiter des Ozeaneums.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser