Top Ten: Verbrecher auf freiem Fuß

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 10
Platz 10: Wayne Arthur Silsbee - Zwischen 1995 und 1996 gab es in Oregon mehrere sexuelle Übergriffe auf weibliche Minderjährige. Der Täter: Wayne Arthur Silsbee, ein ehemaliger Schulbusfahrer, der seine Opfer, die immer zwischen acht und zehn Jahre alt waren, kannte. Seit den Vorfällen damals wurde er nicht mehr gesehen. Die Polizei warnt besonders taube Kinder vor ihm, da er perfekt die Gebärdensprache beherrscht und womöglich so versucht, an seine Opfer heranzukommen.
2 von 10
Platz 9: Mariusz Wronski - Gesucht, ebenso wegen eines Vorfalls 1995. Zusammen mit drei weiteren Tätern, schlug er einen Nachtportier der Pension "Mirabell" in München brutal zusammen. Sie verklebten ihm den Mund und ließen ihn mit schweren Verletzungen, in einem von außen verschlossenen Hotelzimmer liegen. Der Mann überlebte knapp - Wronski wurde seitdem nicht gesehen.
3 von 10
Platz 8: Robert William Fisher - Kein besonders freundlicher Zeitgenosse: Weil seine Frau die Scheidung wollte, drehte dieser Mann völlig durch. Er ermordete seine Noch-Gattin und ihre beiden Kinder. Anschließend sprengte er ihr Haus in Scottsdale, Arizona. Für die Ergreifung von Fisher sind 100.000 Dollar Belohnung ausgesetzt.
4 von 10
Platz 7: Rakesh Sharma - Ein Beispiel dafür, dass man mit genügend Geld wahrscheinlich doch unsichtbar werden kann. Gesucht, weil er von November 2010 bis Mai 2011 über 12,8 Millionen Euro Umsatzsteuer hinterzogen haben soll.
5 von 10
Platz 6: Fidel Urbina - Ein Mann, der skrupelloser kaum sein könnte. Nachdem er auf eine Kellnerin einprügelte und sie in seinem Auto vergewaltigte, wurde Urbina gefasst. Doch nach kurzer Zeit kam er auf Kaution frei. Ein fataler Fehler: nur wenig später schlug er eine andere Frau nieder, vergewaltigte auch sie und erdrosselte sie anschließend. Seitdem fehlt von dem Täter jede Spur.
6 von 10
Platz 5: Der Mittagsmörder- Der Mittagsmörder ist einer der wohl bekanntesten Deutschen Serienkiller. In den 1960er Jahren soll er aus Habgier mindestens sieben Menschen getötet haben. Als Einziger aus unserer Liste wurde er allerdings geschnappt und saß 50 Jahre hinter schwedischen Gardinen. Im Februar 2015 wurde der inzwischen 75-Jährige allerdings aus dem Gefängnis entlassen ...
7 von 10
Platz 4: Paul Erven Jackson - Dieser Mann wird wegen Kidnapping, Folter und Vergewaltigung von mehreren jungen Frauen gesucht. Ein Opfer von Jackson beschrieb nach ihrer Rettung, wie der Täter sie im Schrank einsperrte und ankettete. Danach quälte er sie mit einem Elektroschocker, vergewaltigte sie und stopfte sie mit diversen Drogen voll. Sein Komplize, sein Halbbruder Vance Roberts, stellte sich 2006 freiwillig. Über den Verbleib von Jackson bewahrte er aber Stillschweigen ...
8 von 10
Platz 3: Norman Volker Franz - Auch bekannt als Deutschlands gefährlichster Verbrecher, befindet sich Norman Volker Franz seit über 16 Jahren auf der Flucht. Angefangen als Zigarettenschmuggler, sprengte er mit 25 Jahren zwei Rivalen in die Luft. Daraufhin wurde er festgenommen. Mithilfe seiner damals 18-jährigen Freundin, konnte er jedoch aus der Gefangenschaft fliehen. Bei Überfällen tötete er drei weitere Menschen und türmte mit seiner Freundin und einer halben Million Mark nach Portugal. Dort lebte er ein halbes Jahr (wo auch dieses Foto entstand) bis er wieder gefasst wurde. Nur kurze Zeit später konnte er aber aus dem Gefängnis in Lissabon fliehen. Seitdem fehlt von ihm jede Spur.
  • schließen

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare