Thailändische Oppositionelle stürmen Parlament

+
Bangkok: Oppositionelle Rothemden stürmen das Parlament.

Bangkok - Thailändische Oppositionelle sind am Mittwoch in das Parlament in Bangkok eingedrungen. Sie demonstrieren seit Wochen auch mit spektakulären Aktionen gegen die Regierung.

Der Fernsehsender PBS berichtete, mehrere Demonstranten seien an den wachhabenden Polizisten auf das Gelände gestürmt und bis in den zweiten Stock des Gebäudes vorgedrungen.

Friedliches Blutvergießen in Bangkok

Friedliches Blutvergießen in Bangkok

Lesen Sie auch:

Bangkok: Polizei droht Demonstranten

Polizei riegelt Straßen in Bangkok ab

Das Parlament habe seine laufende Sitzung unterbrochen, einzelne Abgeordnete hätten in Panik den Saal verlassen. Wie viele Demonstranten in das Parlament eindrangen, war zunächst unklar. Die sogenannten Rothemden demonstrieren seit Wochen für Neuwahlen. Seit Samstag halten sie das Geschäftszentrum in Bangkok besetzt.

DAPD

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser