Thailand: Lage normalisiert sich

Bangkok - Vier Tage nach dem gewaltsamen Ende der Straßenkämpfe in Bangkok hat Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva von einer Normalisierung der Lage gesprochen. „Alles ist ruhig und kehrt zur Normalität zurück“, sagte Abhisit in seiner wöchentlichen Rede an die Nation im Fernsehen.

Lesen Sie auch:

Reporter berichten per Youtube und Twitter

Bangkok: Polizei stürmt Tempel

Bangkok in Flammen‎ - sechs Tote

Westerwelle: Keine Deutschen in Thailand verletzt

Am Montag sei mit normalem Verkehr zu rechnen. Auch Schulen und Behörden sollten wieder öffnen. Zugleich kündigte der Regierungschef an, dass die Ausgangssperre um zwei Nächte verlängert werden könnte. Eine Entscheidung für die beiden kommenden Nächte werde später bekannt gegeben. Möglicherweise werde die Ausgangsperre aber auf die Zeit zwischen 23 Uhr und 5 Uhr verkürzt. Sie gilt seit vier Tagen in der Hauptstadt Bangkok und in 23 Provinzen.

dpa

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser